Leistungen

Insolvenzverwaltung

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Insolvenzverwaltung. Die Partner der Sozietät werden regelmäßig von 17 Insolvenzgerichten in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern bestellt. Unsere Büroorganisation ist darauf eingerichtet, jederzeit Insolvenzverfahren mit laufenden Geschäftsbetrieben jeder Größenordnung zu übernehmen.

Schutzschirmverfahren

Der Gesetzgeber hat mit dem ESUG (Gesetz zur weiteren Erleichterung zur Sanierung von Unternehmen) das sog. Schutzschirmverfahren geschaffen. Unternehmen in der Krise haben damit die Möglichkeit, ihr Sanierungskonzept unter Gläubigerschutz umzusetzen. Wir übernehmen in diesen Verfahren sowohl die Sachwaltung als auch die Beratung des betroffenen Unternehmens.

Eigenverwaltung

Mit dem ESUG hat die Eigenverwaltung an Bedeutung gewonnen. Bei Anordnung der Eigenverwaltung bleibt das Management uneingeschränkt handlungsfähig und kann die Sanierungsmaßnahmen eigenverantwortlich umsetzen. Wir beraten dabei Geschäftsführer und Vorstände oder begleiten die Verfahren als gerichtlich bestellte Sachwalter.

Insolvenzplanverfahren

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen bei der Erstellung und Umsetzung von Insolvenzplänen. Unser Partner Dr. Tjark Thies hat mit seiner Kommentierung im Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht maßgeblich zur Weiterentwicklung dieses Sanierungsinstrumentes beigetragen.

Das Insolvenzplanverfahren ermöglicht innerhalb kurzer Zeit den Abschluss des Insolvenzverfahrens. Dabei wird das Unternehmen durch Vergleich mit den Gläubigern saniert.

Beratung

Als Berater decken wir ein breites Leistungsspektrum ab, das von der umfassenden Begleitung des Unternehmens in der Krise bis zur Vertretung des Geschäftsführers bei persönlicher Haftung oder des Gläubigers bei Durchsetzung seiner Rechte im Insolvenzfall reicht:

  • Sanierung, Restrukturierung, Insolvenzpläne
  • Begleitung im Schutzschirmverfahren nach ESUG (Sachwaltung)
  • Außergerichtliche Liquidation / Entschuldung
  • Haftungsvermeidung bei Organen und Gesellschaftern
  • Einleitung, Vorbereitung von Insolvenzverfahren
  • Unternehmenskäufe aus der Insolvenz, Vertragsgestaltung
  • Geschäftsbeziehung zu insolventen Unternehmen
  • Abwehr von Anfechtungsansprüchen