REFERENZVERFAHREN

Imtech Deutschland GmbH & Co. KG

Anlagenbauer und technischer Dienstleister in der Energie- und Elektrotechnik für Gebäude und Liegenschaften. Konzern mit mehreren Tochtergesellschaften, 40 Niederlassungen deutschlandweit und rund 3400 Arbeitnehmern. Übertragende Sanierung nach dreimonatiger Betriebsfortführung. Erhalt von rd. 3000 Arbeitsplätzen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken.

MS "Deutschland" Beteiligungsgesellschaft mbH / Reederei Peter Deilmann GmbH

Insgesamt rund 260 Arbeitnehmer, ca. 64 Mio. € Verbindlichkeiten, Regelinsolvenzverfahren, über 2000 Anleihegläubiger, erfolgreicher Verkauf des „Traumschiffs“ an US-Investor, Abschlagszahlung an Gläubiger bereits ein Jahr nach Insolvenzeröffnung.

Wölbern Invest Gruppe

Konzern mit 45 Mitarbeitern, über 100 Tochter- und Schwestergesellschaften und 52.000 Kommanditisten mit einem Gesamtinvestionsvolumen von 3,8 Milliarden. Tätigkeit als vorläufiger Sachwalter und (vorläufiger) Insolvenzverwalter, Übertragende Sanierung.

Hagenah GmbH & Co. KG

Erfolgreiche Sanierung des Hamburger Fischgroß- und Einzelhandels Hagenah durch übertragende Sanierung, 125 Mitarbeiter

Auto-Partner Zenke GmbH

Die beiden Standorte der insolventen Auto-Partner Zenke GmbH konnten im Wege der übertragenden Sanierung erhalten bleiben.

Berufsförderungswerk Hamburg GmbH

313 Arbeitnehmer, Schutzschirmverfahren, Sanierung durch Insolvenzplan.

EAE Ewert Automation Electronic GmbH, EAE Ewert Ahrensburg Electronic, EAE Ewert Holding GmbH

Insgesamt 256 Arbeitnehmer, Schutzschirmverfahren, Übertragende Sanierung.

Lebenshilfe Schenefeld GmbH

125 Arbeitnehmer, 3 Niederlassungen, Integrationsbetrieb mit 63 schwerbehinderten Mitarbeitern, Sanierung im laufenden Geschäftsbetrieb.

ELMO Elektro und Gerätemontage mbH

53 Arbeitnehmer, Integrationsbetrieb mit 26 schwerbehinderten Mitarbeitern, übertragende Sanierung

HTSM Hanseatische Telefon- und System Management GmbH

53 Arbeitnehmer, Sanierung im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens

Torkret AG Konzern

360 Arbeitnehmer, Konzerninsolvenzverfahren, 8 Niederlassungen, Tochtergesellschaft in Luxemburg, 2500 Gläubiger, Übertragende Sanierung, Erhalt von 6 Niederlassungen und 300 Arbeitsplätzen.

dtp entertainment AG

210 Arbeitnehmer, Konzerninsolvenzverfahren mit 11 in- und ausländischen Tochtergesellschaften, u.a. in Singapur.

VSG Verwaltung GmbH, VSG Flensburg GmbH, VSG Glücksburg GmbH, VSG Hamburg GmbH, VSG Kiel GmbH, VSG Lübeck GmbH, VSG Rendsburg GmbH

33 Arbeitnehmer, Im Eigentum der verschiedenen Schwestergesellschaften standen insgesamt 156 Immobilien mit 2135 Mieteinheiten in Schleswig-Holstein und Hamburg, Übertragende Sanierung.

IP Bewertungs AG

76 Arbeitnehmer, Konzerninsolvenzverfahren mit 22 Tochtergesellschaften unter anderem in Luxemburg.

Mikes Sandwich GmbH

190 Arbeitnehmer, Übertragende Sanierung, Sanierungszeitraum 4 Wochen, Erhalt aller Arbeitsplätze.

Abacus Personal-Management GmbH

35 Arbeitnehmer, 2 Niederlassungen, Sanierung im Rahmen eines Insolvenzplanes, Insolvenzplan mit Gesellschafterwechsel, Aufhebung bereits nach drei Monaten mit einer Quote für die Insolvenzgläubiger von 58 %.

Eydler GmbH

8 Arbeitnehmer, Übertragende Sanierung, 100 % Quote für die Insolvenzgläubiger und Ausschüttung an den Gesellschafter.

Lucia AG

550 Arbeitnehmer, Konzerninsolvenzverfahren, 4 Niederlassungen u.a. in Kanada und Großbritannien, Tochtergesellschaften in Frankreich und Rumänien, 2000 Debitoren weltweit, teilweise übertragende Sanierung.

Parkklinik Glücksburg GmbH & Co. KG

60 Arbeitnehmer, Krankenhaus im eröffneten Verfahren saniert, 1 Jahr Fortführung anschließend übertragende Sanierung.

Bruun & Sörensen GmbH

350 Arbeitnehmer, Konzerninsolvenzverfahren, Übertragende Sanierung.

Schmidt OHG

80 Arbeitnehmer, 11 Niederlassungen, Sanierung im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens

EECH Holding, European Energy Consult Holding AG

150 Arbeitnehmer, Konzerninsolvenzverfahren, 4 Niederlassungen, Tochtergesellschaften in Frankreich, Polen, Italien und in der Türkei, 7300 Gläubiger

Ruberoid AG

960 Arbeitnehmer, Konzerninsolvenzverfahren, 22 Niederlassungen, Tochtergesellschaften in Polen und Tschechien, Erhalt von 12 Niederlassungen durch übertragende Sanierung, Lieferantenpool mit einer Quote von 100 %.

Brinkmann Gruppe (Kaufhauskette)

3827 Arbeitnehmer, Konzerninsolvenzverfahren,41 Niederlassungen, Erhalt von 26 Niederlassungen durch übertragende Sanierung, 15.000 Gläubiger