Unternehmensgruppe BKN Strobel

Die BKN Strobel Unternehmensgruppe zählt mit einem Jahresumsatz von rund zehn Millionen Euro zu Europas führenden Unternehmen für die Produktion und den Vertrieb von Baumschulpflanzen für den Einzelhandel. Wesentliche Ursache für die Insolvenzanträge waren Umsatzeinbrüche aufgrund der Insolvenzen der Baumarktketten Praktiker und Max Bahr. Der Geschäftsbetrieb wird im Rahmen des vorläufigen Insolvenzverfahrens uneingeschränkt fortgeführt. Die Löhne und Gehälter der insgesamt 82 Arbeitsplätze sind bis Ende November 2015 durch das Insolvenzgeld gesichert. Anfang Oktober werden erste Gespräche mit potentiellen Investoren stattfinden. „BKN Strobel genießt mit seinen hochmodernen und nachhaltigen Produktionsverfahren einen ausgezeichneten Ruf in der Branche. Ich bin zuversichtlich, rasch eine zukunftsfähige Lösung für den angesehenen Traditionsbetrieb zu finden“ sagt Jennie Best. Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung.

zurück